Sport als Wirtschaftsfaktor –
überdurchschnittliche Gewinnchancen
mit Aktien aus der Sportbranche

Von Nike (USA) bis zu Anta Sports Products (China) oder Shimano (Japan) – für das von ehemaligen Spitzensportlern gemanagte Portfolio werden weltweit aussichtsreiche Aktien von Sportausrüstern, Medienunternehmen, Herstellern von gesunden Nahrungsmitteln oder Medizinprodukten sowie Unternehmen, die für den Ausbau der Infrastruktur bei Sportereignissen zuständig sind, selektiert. Aus diesem Anlageuniversum von über 350 Aktien (vornehmlich Large- und Mid-Caps) werden nach dem Top-Down-Ansatz rund 50 Einzelaktien in das Portfolio aufgenommen.


    Der Markt für Sportaktien im
    Mai

    Produktdaten

    Fondsdaten TOP Sport Global Equity
    Fondskategorie Aktienfonds
    ISIN LU1673090038
    WKN A2DVNZ
    Ertragsverwendung Ausschüttend
    Verwahrart Banque de Luxembourg S.A.

    Erstmals in der Vereinsgeschichte ist Bayer 04 Leverkusen Deutscher Meister geworden und löst den Serienmeister FC Bayern nach elf Jahren ab. Leverkusen ist das erste ungeschlagene Team einer Bundesliga-Saison. Ganze 51 Spiele hintereinander blieb die Werkself in allen Wettbewerben unbesiegt. Ein bisher in Europa einmaliger Rekord. Zwar gab es ausgerechnet im Finale der Europa League gegen Atalanta Bergamo dann eine bittere 0:3-Niederlage. Aber nur drei später Tage konnten die Rheinländer wieder jubeln. Sie holten sich durch einen 1:0-Sieg im Pokalfinale gegen den FC Kaiserslautern noch das Double.

    Ganze 14 Jahre ist es her, dass Tschechien bei der Eishockey-WM den Titel gewinnen konnte. Jetzt verwirklichte der Gastgeber den Traum von Gold bei der WM im eigenen Land und setzte sich im Finale gegen die starken Schweizer durch. Die Deutschen konnten den Erfolg des Vorjahres, als man ins Finale einzog, nicht wiederholen. Im Viertelfinale war nach einer 1:3-Niederlage gegen die Schweiz Schluss.

    Auch an der Börse ist es klug, nicht immer nur auf die Seriensieger zu setzen, sondern sich auch mal gefallene Stars und die zweite Reihe anzuschauen.

    Insgesamt entwickelten sich die Aktienmärkte im Wonnemonat Mai außerordentlich erfreulich. Das lag einerseits an der Vielzahl von guten bis sehr guten Quartalszahlen, andererseits an Rekorddividenden, die an die Aktionäre ausgeschüttet wurden. Der MSCI-Welt-Index stieg um 3,3 Prozent, der DAX um 4,7 Prozent und der S&P500 sogar um 5,3 Prozent.

    Der TOP Sport Global Equity konnte da nicht ganz mithalten, schloss aber ebenfalls im Plus. Das lag vor allem daran, dass die Sport- und Gesundheitsaktien einmal mehr ein gemischtes Bild abgaben. Der Energydrink-Hersteller Celsius Holdings verdoppelte seinen Quartalsgewinn gegenüber dem Vorjahr. Der Aktienkurs stieg daraufhin um 33 Prozent auf ein neues Allzeithoch. Ähnlich gute Zahlen meldete der Schweizer Sportschuhhersteller On Holding. Der Umsatz stieg in den ersten drei Monaten um 20 Prozent auf mehr als 508 Millionen Schweizer Franken. Der bereinigte Gewinn hat sich mehr als verdoppelt. Der Kurs der Aktie stieg um 27 Prozent und erreichte ebenfalls ein neues Allzeithoch. Auch beim japanischen Laufschuhhersteller ASICS lief es rund. Der Gewinn im ersten Quartal stieg aufgrund der starken Umsätze in fast allen Kategorien um 64 Prozent. Der Aktienkurs sprintete auf ein neues Hoch. Last but not least vermeldete der Biohändler Sprouts Farmers Market deutlich über den Erwartungen der Analysten liegende Quartalszahlen. Sprouts steigerte den bereinigten Gewinn um 14 Prozent und den Umsatz um 8,6 Prozent. Für das Gesamtjahr hob der Lebensmittelhändler die Umsatz- und Gewinnprognose deutlich an. Der seit Monaten sehr erfreulich verlaufende Börsenkurs stieg um weitere 25 Prozent.

    Deutlich schlechter entwickelte sich der Kurs von Lululemon Athletica. Der Hersteller von Sportbekleidung für Yoga verlor im Mai trotz diverser Kaufempfehlungen weiter an Wert. Seit Jahresanfang ist der Kurs um 35 Prozent eingebrochen. Trotz überzeugender Quartalszahlen verlor auch die japanische Marke für Funktionssportbekleidung Descente seit Jahresanfang 20 Prozent, obwohl sich der bereinigte Quartalsgewinn nahezu verzehnfachte und der Umsatz um sieben Prozent anstieg.

    18. Oktober 2023

    Anlageziel Sporternährung

    Zum Sport gehört nicht nur regelmäßiges Training, sondern auch die richtige Ernährung. Profi- wie Hobbysportler greifen dabei gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln. Vor allem Nicht-Profis erhoffen sich davon einen trainings- und gesundheitsfördernden Effekt. Im Jahr 2022 betrug der Markt für solche Mittel weltweit rund 164,6 Milliarden US-Dollar…

    14. September 2023

    Rückblick: TOP-Ergebnisse in Randsportarten

    Was war das für eine Woche. Erst schlug das deutsche Basketball-Team um den gebürtigen Braunschweiger Dennis Schröder den amtierenden Olympiasieger USA sensationell. Die US-Amerikaner boten zwar nicht die erste Garde der NBA-Stars auf. Doch auch Spieler wie Tyrese Haliburton (Indianer Pacers), Austin Reaves (LA Lakers) oder Jalen Brunson (New York Knicks) sind keine No-Names. Der Einzug ins WM-Finale und war bereits der größte Erfolg eines deutschen Basketballteams

    13. April 2023

    Trendsport Schwimmen: Training für Geist und Körper

    Wenn im Frühling die Temperaturen wieder steigen, ist der nächste Badeurlaub nicht mehr weit. Egal ob Sie im Hallenbad, im nahen gelegenen See oder im Meer ein paar Bahnen oder Runden schwimmen, neben der Abkühlung sorgen Sie gleichzeitig für ein gutes Herz-Kreislauf-Training…

    Investmentstrategie

    Der Fonds TOP Sport Global Equity investiert mit dem Ziel eines langfristigen Wertzuwachses schwerpunktmäßig in Aktien, die an einer Wertpapierbörse oder einem anderen geregelten Markt gehandelt werden. Der Fonds investiert mit dem Ziel einer langfristigen Wertsteigerung in Aktien von Unternehmen nach dem Grundsatz der Risikostreuung. Es wird überwiegend in Unternehmen investiert, deren unternehmerische Tätigkeiten in den Bereichen Sportbekleidung, Sportausrüstung, Sportentertainment, Sportvereine, Infrastruktur für Sportereignisse, Sportsponsoring oder in der Herstellung von Nahrungsmitteln, Arzneimitteln oder Medizinprodukten für Sportler liegen.

    Anlagephilosophie

    In einem mehrstufigen Selektionsmodell wird die Zusammensetzung und Gewichtung des Fonds bestimmt:

    Im ersten Schritt wird das Anlageuniversum von Gesellschaften, die in obigen Bereichen tätig sind, definiert.

    In einem zweiten Schritt wird das Anlageuniversum um die Aktien bereinigt, deren Marktkapitalisierung unter 1 Mrd. US-Dollar liegt und das durchschnittliche Handelsvolumen geringer als 1 Mio. US-Dollar ist.

    Im dritten Schritt werden dann nach fundamentalen und mikroökonomischen Faktoren rund 50 Titel für den TOP Sport Global Equity ausgewählt.

    Michael Heimrich
    Michael HeimrichDirektor
    Jahrgang 1967, über 25 Jahre Berufserfahrung als Vermögensverwalter bei der Sparkasse Starnberg (Geschäftsstellenleiter, Bereichsleiter „Private Banking“), Bankhaus Löbbecke sowie bei der Gebhard & Co. Wertpapierhandelsbank AG (Aufbau des Bereichs „Private Banking“). Eintritt in die TOP Vermögen zum 01. September 2010.
    089 189 43 57-57
    team@topvermoegen.de