Sport als Wirtschaftsfaktor –
überdurchschnittliche Gewinnchancen
mit Aktien aus der Sportbranche

Von Nike (USA) bis zu Anta Sports Products (China) oder Shimano (Japan) – für das von ehemaligen Spitzensportlern gemanagte Portfolio werden weltweit aussichtsreiche Aktien von Sportausrüstern, Medienunternehmen, Herstellern von gesunden Nahrungsmitteln oder Medizinprodukten sowie Unternehmen, die für den Ausbau der Infrastruktur bei Sportereignissen zuständig sind, selektiert. Aus diesem Anlageuniversum von über 350 Aktien (vornehmlich Large- und Mid-Caps) werden nach dem Top-Down-Ansatz rund 50 Einzelaktien in das Portfolio aufgenommen.

    Der Markt für Sportaktien im April

    Produktdaten

    Fondsdaten TOP Sport Global Equity
    Fondskategorie Aktienfonds
    ISIN LU1673090038
    WKN A2DVNZ
    Ertragsverwendung Ausschüttend
    Verwahrart Banque de Luxembourg S.A.

    Die Sportbranche erholt sich im Frühjahr 2021 weiter. Der Fortschritt bei den Impfungen und die damit einhergehenden Öffnungen stimmen die Unternehmen und Anleger zunehmend optimistisch. Das zeigt sich in den Kursen. Der TOP Sport Global Equity startete mit einem Wertzuwachs von mehr als 2 Prozent sehr erfolgreich in das zweite Quartal. Damit setzt der Fonds seine Siegesserie mit nun sechs positiven Monaten in Folge fort.

    Weltweit zeugen gute Konjunkturdaten von einer wirtschaftlichen Erholung. Die Unternehmen meldeten durch die Bank Quartalsergebnisse, die über den Erwartungen lagen. In der Folge erreichten die großen Aktienindices im April neue Allzeithochs.

    Gleichzeitig ist ein Favoritenwechsel in Gange. Waren im ersten Quartal noch Aktien von Autos, Banken sowie von Reise- und Freizeitunternehmen stark gefragt, setzten Anleger im April verstärkt auf US-Technologiefirmen sowie auf Konsumaktien des Einzelhandels sowie aus der Nahrungs- und Getränkebranche. Unverändert im Fokus standen zudem die Titel von Freizeit- und Reiseunternehmen, die von den Lockerungen und der Aussicht auf einigermaßen normalen Sommerurlaub besonders profitierten.

    Mit dem kommenden Sommer startet auch einer der Corona-Gewinner des Vorjahres wieder durch. Die amerikanische Pool Corp. vertreibt Ausrüstungen für Swimmingpools und vermarktet über 180.000 Marken bekannter Hersteller. Das erste Quartal 2021 war ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte. Erstmals wurde ein Nettoumsatz von über einer Milliarde US-Dollar (+ 57 %) erzielt. Der Bruttogewinn stieg im ersten Quartal um 59 Prozent auf einen Rekordwert von 301 Millionen US-Dollar. Der Aktienkurs zog mit und kletterte im April um mehr als 22 Prozent auf ein neues Allzeithoch.

    Top-Performer im Sportfonds war im April allerdings der chinesische Sportbekleidungshersteller Li Ning Co. Ltd. Nachdem das Unternehmen für 2020 einen Gewinnanstieg gegenüber des Vorjahres von über 21 Prozent und für das erste Quartal einen fantastischen Umsatzanstieg von über 80 Prozent meldete, stuften die Analysten die Aktie reihenweise hoch. Die Aktie ging mit einem Wertzuwachs von mehr als 25 Prozent aus dem Monat.

    Mit HUGO BOSS schaffte es eines unserer Neuinvestments im April unter die Top drei der besten Performer. Zum Monatsende betrug der Wertzuwachs fast 14 Prozent. Ein Grund dafür waren Übernahmegerüchte. Es heißt, dass die französischen Luxusunternehmen Kering und LVMH oder eine Beteiligungsgesellschaft das günstige Kursniveau für einen Einstieg nutzen könnten. Schließlich litt der Modekonzern aus Metzingen stark unter der Schließung des Einzelhandels. Zwischenzeitlich hatte sich der Kurs mehr als halbiert.

    Die Entwicklungen kamen dem TOP Sport Global Equity im April zugute. Mitte des Monats wurde sogar ein neues Allzeithoch erreicht. Seit Jahresbeginn konnten sich die Investoren nach Abzug aller Kosten und bei sehr geringer Volatilität über einen Wertzuwachs von fast 7,5 Prozent freuen.

    Mit steigender Zahl der Impfungen und rückläufiger Ansteckungsgefahr erwarten wir von der Sportartikelindustrie, von Sportveranstaltern und Ticketvermarktern sowie von den Anbietern von Sportwetten weiter gute Nachrichten und entsprechend steigende Kurse. In diesen Sektoren sind wir aktuell mit 77 Prozent des Fondsvolumens investiert.

    Akutelles, TOP Sport in den medien

    30. April 2020

    Finanzexperte: Super League war „Druckmittel und Hilfeschrei“ der Topklubs

    Vier Tage nach der Bekanntgabe ihrer Gründung gilt die Super League schon wieder als Geschichte. Wie soll man nun dieses gescheiterte Projekt einordnen? Ein Finanzexperte liefert Ansätze und verrät auch, ob die Aktionäre von Borussia Dortmund den Klub theoretisch in eine Super League hätten zwingen können.

    12. März 2021

    Die Sportartikelbranche ist bereit für den Neustart

    Die Zeichen in Deutschland stehen – zumindest vorerst – auf Lockerung. Die Wiederbelebung des Einzelhandels kommt insbesondere dem Sportartikelhandel und damit den Sportartikelherstellern zugute.

    20. August 2020

    Die Sportbranche bleibt fit

    Ob Couch-Sportler oder aktives Mitglied im Sportverein – die Deutschen lieben den Sport. Aktien aus der Sportbranche und deren Nachbardisziplinen sind daher relativ gut durch die Krise gekommen. Im zweiten Halbjahr haben die Aktien durchaus Aufholpotenzial.

    Investmentstrategie

    Der Fonds TOP Sport Global Equity investiert mit dem Ziel eines langfristigen Wertzuwachses schwerpunktmäßig in Aktien, die an einer Wertpapierbörse oder einem anderen geregelten Markt gehandelt werden. Der Fonds investiert mit dem Ziel einer langfristigen Wertsteigerung in Aktien von Unternehmen nach dem Grundsatz der Risikostreuung. Es wird überwiegend in Unternehmen investiert, deren unternehmerische Tätigkeiten in den Bereichen Sportbekleidung, Sportausrüstung, Sportentertainment, Sportvereine, Infrastruktur für Sportereignisse, Sportsponsoring oder in der Herstellung von Nahrungsmitteln, Arzneimitteln oder Medizinprodukten für Sportler liegen.

    Anlagephilosophie

    In einem mehrstufigen Selektionsmodell wird die Zusammensetzung und Gewichtung des Fonds bestimmt:

    Im ersten Schritt wird das Anlageuniversum von Gesellschaften, die in obigen Bereichen tätig sind, definiert.

    In einem zweiten Schritt wird das Anlageuniversum um die Aktien bereinigt, deren Marktkapitalisierung unter 1 Mrd. US-Dollar liegt und das durchschnittliche Handelsvolumen geringer als 1 Mio. US-Dollar ist.

    Im dritten Schritt werden dann nach fundamentalen und mikroökonomischen Faktoren rund 50 Titel für den TOP Sport Global Equity ausgewählt.

    fabian-thaler

    Michael Heimrich
    Direktor

    089 189 43 57-57
    team@topvermoegen.de